Umsatzsteuer für Gas und Wärme: Aktuelle gesetzliche Änderungen ab 1. April 2024

Liebe Kunden und Kundinnen,

wir möchten Sie darüber informieren, dass der Gesetzgeber ab dem 1. April 2024 die Umsatzsteuer für Gas und Wärme von 7% auf 19% erhöht hat. Monatsrechnungen und Schlussrechnungen bis 31. März 2024 werden mit dem Umsatzsteuersatz von 7% abgerechnet.

Nach dem aktuellen Steuerrecht gilt für die Jahresrechnung die Umsatzsteuer für das gesamte Jahr, welche zum Zeitpunkt der Ablesung des Jahresverbrauchs festgelegt ist.

Zum 1. Oktober 2022 wurde die Umsatzsteuer für Gas und Wärme auf 7% gesenkt. Der Jahresverbrauch 2022 wurde im Dezember 2022 abgelesen, damit wurde auf den gesamten Jahresverbrauch 2022 nur 7% Umsatzsteuer berechnet, das bedeutet einen Steuervorteil für 9 Monate.

Der Jahresverbrauch 2024 wird im Dezember 2024 abgelesen, damit wird auf den gesamten Jahresverbrauch 2024 19% Umsatzsteuer berechnet, das bedeutet einen Steuernachteil für nur 3 Monate.

Insgesamt ergibt sich daraus immer noch ein Steuervorteil für 6 Monate.

Für die Jahresabrechnung 2024 werden wir eine entsprechende Information auf die Rechnung drucken oder beilegen, um Transparenz zu gewährleisten.

Mit freundlichen Grüßen,

Stadtwerke Eilenburg

Zurück